i13

Das sterbende Pferd in der Bild­mitte wird oft als Passions­meta­pher aus­gelegt. Ursprüng­lich ver­stand Picasso wohl den ster­benden Krie­ger als den Ge­kreu­zigten. Die Figur exis­tiert spä­ter nur noch in Bruch­stücken im un­te­ren Bild­teil: als Kopf, als Hand, als Fuß. [zurück]

Bildlinks

Bildausschnitte lassen sich mit speziellen Bildlinks fokussieren